Der Anfang von Tante Tilda

Der Anfang  von Tante Tilda

2016 entstand die Idee zu Tante Tilda. Die Geburt unseres jüngsten Sohnes lag zu dem Zeitpunkt zwei Jahre zurück, die dabei erlebten Gefühle und Emotionen waren aber noch ganz klar in den Gedanken spürbar. Ein winziger Kindergartenrucksack mit Fischen war dann der Auslöser für diese wunderbare Reise zu Tante Tilda.

Der Anfang von Tante Tilda

Die Idee zu Tante Tilda wurde 2016 im Urlaub geboren. Der Kleinste der Familie war gerade 2 geworden und ich hatte meinen Bachelor in Psychologie in der Tasche. Hinter uns lagen ein paar anstrengende Wochen und wir ließen die Seele ohne großes Aktivitätenprogramm auf einer kleinen holländischen Insel baumeln.  

 

Der einzige feste Programmpunkt war ein lauwarmes Stück Appeltaart in einem liebevoll eingerichteten Café mit angeschlossenem Laden, in dem man allerei zusammengetragene Dinge von Gummistiefeln über Taschen zu Heften kaufen kann. 

 

Für den Kleinen stand der Kindergarten nach dem Urlaub an und er suchte sich in dem Laden seine erste Kindergartentasche aus. Von da an trug er stolz viele kleine Fische auf seinem Rücken durch den Urlaub und danach in den Kindergarten (weniger fröhlich zu Beginn, aber das ist eine andere Geschichte).

 

Und wir fragten uns, warum gibt es so schöne Sachen nicht bei uns? Mittlerweile wissen wir, dass es die auch bei uns gibt, man muss nur ein bisschen länger danach suchen. 

 

Unsere Suche führte uns von Holland hinaus in die Welt und wir schauten uns um, was es in anderen Ländern und auf anderen Kontinenten denn so gibt. Wir verließen die Hauptwege und schauten uns in den Seitengassen und Nebenstraßen um. Längst suchten wir nicht mehr nur nach Produkten, sondern waren einfach neugierig.

 

Wie machen die das mit Kindern woanders?

 

Was man vorher schon wusste und doch manchmal leider viel zu oft im Alltag untergeht: Kinder sind einfach phänomenal und kleine Wunder auf zwei Beinen. In jedem Alter, aber ganz besonders, wenn sie gerade auf die Welt kommen und man einfach nur überwältigt ist von so viel kleinem Wunder. 

 

Bei uns ist eine Geburt oft eine medizinische Sache. Viel wurde getan, um Geburten individuell zu gestalten. Doch manchmal kommt das Magische einer Geburt einfach zu kurz. Zu diesem Zeitpunkt war die eigentliche Idee sozusagen geboren. 

 

Tante Tilda steht für Geschenkboxen, die das kleine Wunder auf der Welt begrüßen. Wir haben einen hohen Anspruch an die Produkte, die wir in die Boxen legen und achten auf Nachhaltigkeit und hochwertige Qualität. Leidenschaft und eine dahinter stehende Geschichte ist uns wichtig. Viele Produkte wurden von Müttern entwickelt, die sie in Handarbeit herstellen und ihre wachsenden Unternehmen neben der Familie stemmen. 

Eine Geburt ist überwältigend und deckt alle Gefühle ab, die man nur so haben kann. Eine Mama wird in diesem Moment - vor allem beim ersten Kind - genauso geboren wie ihr Baby. Ein Kind auf die Welt zu bringen ist eine Wahnsinnsleistung und verdient es mit allem, was es gibt, bejubelt zu werden.

 

Aus diesem Grund finden sich in unseren Geschenkboxen auch Produkte für Mamas. Produkte, die diesem phänomenalem Wunderwerk an Körper bei der Entspannung und Regeneration helfen sollen. 

 

Wir haben unsere Produktpalette mit großer Sorgfalt ausgewählt. Für manche mag sie vielleicht ein wenig klein erscheinen, aber nur so können wir uns ausreichend Zeit bei der Auswahl nehmen. 

 

Viele wissen nicht, was sie zu einer Geburt schenken sollen und wir haben uns zur Aufgabe gemacht individuelle Geschenke zu finden, in denen eine Geschichte steckt. 

 

Alles Liebe!

 

Tanja von Tante Tilda 

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »